Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Sektionen

Startseite Teams Damen III (Bezirksklasse 1) Erstes Heimspiel - Erster Sieg

Erstes Heimspiel - Erster Sieg

Artikelaktionen
Die neue Mannschaft der Damen III hat sich super zusammengefunden, so dass wir an unserem ersten Heimspieltag auch gleich unseren ersten Sieg der Saison feiern konnten.

Am Samstag hatten wir unser erstes Heimspiel der Saison. Nach dem zwar anstrengenden, aber leider erfolglosen Pokalspiel unserer neuen Mannschaft wollten wir unbedingt zeigen was wir können und uns einen Sieg holen. Die neue Mannschaft hatte viel trainiert, hart gearbeitet und ist gut zusammen gewachsen, so dass wir optimistisch gestimmt in die Halle kamen. Wir hatten einige Fans eingeladen und ein paar Paparazzi waren auch da um das Ereignis zu dokumentieren. Nachdem wir zunächst mal ein neues und aktuelles Mannschaftsfoto gemacht haben ging es zunächst gegen die Damen von BBV Wurzen ans Netz. Die Damen waren uns noch aus der letzen Saison bekannt. Bisher konnten wir noch keinen Sieg gegen sie erringen, aber wir wussten es war möglich. Etwas nervös starteten wir in den ersten Satz mit eigenem Aufschlag. Leider verloren wir gleich den ersten Punkt und fanden nicht so richtig in unser Spiel. Immer ein paar Punkte im Rückstand verloren wir den ersten Satz schließlich 20:25. Kein gelungener Auftakt. Aber wir ließen uns nicht entmutigen! Wir änderten die Aufstellung ein bisschen und starteten mit der Annahme in den zweiten Satz - ein Kopf an Kopf Spiel. Immer nur ein, zwei Punkte auseinander. Schließlich konnten wir uns durch sichere Aufgaben und variable Angriffe einen Vorsprung erarbeiten und gewannen den Satz 25:20. 

Nach dem Motto „Never change a winning Team“ starteten wir genau so wieder in den dritten Satz. Nach schnellen 16 min hatten wir auch diesen 25:19 für uns entschieden. Super! Einer noch! 

Und so ging es in den vierten Satz, der sich als echter Krimi herausstellen sollte. Es war wieder ein hin und her mit den Punkten. Durch zu viele Aufschlagfehler gelang es uns nicht einen Vorsprung zu erarbeiten und es stand 6:7. Dann hatten wir eine super Serie dank unserer Laura! Trotz zwei Auszeiten von Wurzen ließ sie sich nicht beirren, so dann wir dank ihrer starken Aufschläge 15:7 in Führung gehen konnten. Doch dann kamen wieder zu viele eigene Fehler, so dass wir unseren Vorsprung nicht halten konnten bis zum 23:21. Eigentlich fehlten nur noch zwei Punkte aber die waren schwer für uns. 25:24, 26:25, 28:27 bis wir ENDLCH bei 30:28 den Sack zu gemacht haben! Juhuuu - Heimsieg!!! Aber was für ein Krimi! Trotzdem die Freude war groß. Das hatten wir uns verdient. 

 

Vom ersten Sieg beflügelt kam dann das Spiel gegen GLVC 2014. Zwei Siege am Heimspieltag wären natürlich grandios. Allerdings wurde uns beim Einschlagen schon klar, dass das kein Spaziergang wird. Wir wussten der GLVC ist in unsere Klasse aufgestiegen, und wir hatten definitiv mit weniger WUMS gerechnet. Aber gut - nur weil es beim Einschlagen ordentlich knallt, heißt das noch lange nicht, dass das im Spiel auch so gelingt. 

Also ließen wir uns nicht einschüchtern und starteten stark in den ersten Satz. Doch die jungen Mädels vom GLVC waren flink, holten viel hoch und machten starke Aufschläge mit denen sie uns ordentlich unter Druck setzen. Bei einem Stand von 1:6 nahmen wir schon unsere erste Auszeit. Aber wir ließen uns nicht unterkriegen und gaben nicht auf. Wir kämpften uns Punkt für Punkt bis zum 15:15 ran. Letztendlich konnten wir den Satz 25:21 für uns entscheiden. Jubel! Die waren schlagbar. Und obwohl wir Blut geleckt hatten uns für diesen Spieltag 6 Punkte zu sichern, konnten wir unsere Leistung in den nächsten Sätzen nicht halten. Man merkte uns an, dass die Kondition und vor allem auch die Konzentration nachließ. Mit zu vielen eigenen Fehlern war der zweite Satz eine schnelle Niederlage (17:25). Na gut, aber noch nichts verloren. Wir waren immer noch motiviert und der dritte Satz war wieder auf Augenhöhe. Wir gingen bis zum 22:17 in Führung - doch hinten raus reichte die Kondition nicht mehr. Wir schafften es nicht die letzen drei Punkte zu machen und verloren den Satz 23:25. So langsam geht auch die optimistische Motivation verloren - und das sah man auch gleich zu Beginn im vierten Satz. Bei 0:5 nahmen wir gleich mal eine Auszeit. Mental auf Reset drücken und weiter - es ist noch nichts verloren und wir geben nicht auf! Und wir kämpften auch! Doch der Gegner war noch frisch, holte unglaublich viele Bälle hoch. Und wir waren erschöpft, verloren lange Ballwechsel was einen mental richtig runter zieht! Letztendlich gaben wir den letzten Satz 19:25 ab. 

 

Aber wir fühlten uns nicht wie Verlierer! Immerhin haben wir ein Spiel gewonnen und gegen den GLVC gibt es noch ein Rückspiel. Das wichtigste ist: unsere Mannschaft hat sich super zusammen gefunden und die Stimmung war zu jeder Zeit super!  :)

 

Wir ließen den Abend gemütlich bei Nudelsalat, Kuchen und ein paar Gläsern Sekt gemeinsam ausklingen und freuen uns jetzt schon auf die nächsten Spiele!

Es macht mega Spaß mit euch <3


 

abgelegt unter: ,