Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Sektionen

Startseite Teams Damen III (Bezirksklasse 1) Langer Pokalspieltag für die Damen III

Langer Pokalspieltag für die Damen III

Artikelaktionen
Starker Kampf über 10 Sätze gegen den SV Stahl Brandis und den SV Bad Düben.

Am Samstag haben sich die Reudnitzer Damen III auf den Weg nach Bad Düben zur ersten Pokalrunde gemacht. Gut gelaunt vom vorherigen Mannschaftsabend blickten wir dem Tag optimistisch entgegen: den ersten Gegner, SV Stahl Brandis, kennen wir bereits bestens aus der Liga und Gastgeber Bad Düben spielt eine Klasse unter uns.

Den ersten Durchgang gegen Brandis starteten wir auf Augenhöhe. Wir kamen gut in die Partie und konnten selbstbewusst unser eigenes Spiel aufbauen. Der anfängliche Flow wurde jedoch schnell durch eine starken Aufschlagserie der Brandiser Damen unterbrochen. Unsere beiden großen Baustellen – Annahme und Kopfstärke – waren wieder allgegenwärtig und kosteten uns den ersten Satz. Im weiteren Spielverlauf ging es mit unserer Leistung von starken Aktionen im Aufschlag, Block und variablen Angriffen bis hin zu unzähligen Eigenfehlern und vereinzelt nahezu der Aufgabe der Feldabwehr auf und ab. So verliefen die Sätze 2-4 über weite Strecken Kopf an Kopf: sobald wir einen kleinen Vorsprung erarbeitet hatten, holten diesen unsere Gegnerinnen ein; ebenso konnten wir nach kurzen Flauten wieder aufschließen. Im Tie-Break konnten wir den nochmals gut aufspielenden Brandiserinnen dann nichts mehr entgegensetzen und mussten Satz und Spiel abgeben.

Nach knapp zwei Stunden Spielpause, die Brandis und Bad Düben ebenfalls über fünf Sätze füllten, wollten wir dann das erste Spiel vergessen machen und mit einem Sieg über Bad Düben den Tag abschließen. Gestärkt und motiviert konnten wir uns gleich zu Beginn dank einer guten Aufschlagserie weit absetzen. Doch schnell kamen mit der nachlassenden Konzentration vermehrt Eigenfehler auf und zogen den Satzgewinn doch weiter hinaus als erwartet. Bad Düben fand im zweiten Satz besser ins Spiel und forderte mit starken Angriffen unsere Abwehr zusehends. Es folgte ein Dejà-vu des ersten Fünfsatzspiels: es gelang uns einfach nicht, nach stark erkämpften Punkten unsere Leistung konsequent abzurufen und den Sack zu zu machen. Besonders lange Ballwechsel zeigten, dass wir zwar noch konzentriert waren, allerdings die Kraft für erfolgreiche Abschlüsse fehlte. So forderte auch Bad Düben uns bis in den Tie-Break. Hier fehlten dann doch noch die entscheidenden Körnchen und wir mussten uns den Gastgebern knapp geschlagen geben.

Damit sind wir aus dem Bezirkspokal ausgeschieden, kennen aber unsere Hausaufgaben bis zum kommenden Heimspieltag. Ein Erfolg für uns als Team bleibt: wir haben gezeigt, dass wir uns mit vielen neuen Gesichter bereits gut als Mannschaft gefunden haben und stimmungsvoll das Ruder auch noch mal rumreißen können. So werden wir gemeinsam den nächsten Spieltag noch besser bestreiten, denn wir sind EIN TEAM!

SV Stahl Brandis - SV Reudnitz III: 3:2 (25:12, 22:25, 25:21, 23:25, 15:3)
SV Reudnitz III - SV Bad Düben: 2:3 (25:18, 24:26, 25:21, 16:25, 14:16)

abgelegt unter: ,