Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Sektionen

Startseite Jugend U14 männlich Volleyball vom Feinsten

Volleyball vom Feinsten

Artikelaktionen
Die 2. Vorrunde der U14 zeigte Volleyballsport in all seinen Facetten.

Dieses Turnier wird dem ein oder anderen noch lange in Erinnerung bleiben. Auch wenn es "nur" das zweite Vorrundenturnier in der U14 war, so war es doch ein Turnier, was keinen kalt gelassen hat. Es brachte alles mit, was wir an unserem Sport so lieben: Kampfgeist, Emotionalität, strittige Schiedsrichterentscheidungen, lange, abwechslungsreiche Ballwechsel und schier grenzenlose Spannung. Gleich fünf Mannschaften kämpften auf Augenhöhe um den Turniersieg. In Gruppe A kam es sogar soweit, dass am Ende drei Mannschaften (wir, TSG Markkleeberg, VV DJK Colditz) sich gegenseitig im Tiebreak schlugen und somit die kleinen Punkte entscheiden mussten. Der sogenannte Ballquotient musste zu Rate gezogen werden, weil alle anderen Vergleichswerte absolut gleich waren (Punkte, Satzverhältnis, direkter Vergleich). Und es wurde noch dramatischer: Zwei der drei Mannschaften (M'berg und Colditz) hatten das gleiche Punktverhältnis (+18), sodass erst im Quotienten die dritte Nachkommastelle den Ausschlag gegeben hat, wer der zweite Halbfinalist aus der Gruppe ist. Wir hatten mit +25 das beste Punkteverhältnis und somit Platz 1 in der Gruppe geholt. Auch in Gruppe B wurde der Gruppensieg erst in einem Tiebreak zwischen der ersten Garde des GSVE Delitzsch und den LE Volleys ausgespielt. 

Und die Dramatik kannte an diesem Tag kein Ende. Nach dieser langen Rechnerei wurden die Halbfinals erst um 14 Uhr angepfiffen. In einem nicht enden wollenden Turnier mussten dann auch die beiden Halbfinals im Tiebreak entschieden werden. Leider mit dem schlechteren Ende für unsere Jungs, sodass wir uns, nachdem dann merklich die Luft raus war, mit dem undankbaren vierten Platz begnügen mussten. Die TSG Markkleeberg und der GSVE Delitzsch spielten das Finale, welches, Überraschung Überraschung, erst im Tiebreak seinen Sieger fand. Dort setzten sich die Jungs aus Delitzsch knapp durch und sicherten sich den Sieg in heimischer Halle. 

 

ABER! Auch wenn dieses Turnier an Spannung nicht zu überbieten war, es war "nur" ein Vorrundenturnier. Das Finale, welches einzig und allein für die Meisterschaft zählt, steht uns noch bevor. Und wenn es nur ansatzweise so eng wird wie heute, dann lohnt es sich auf jeden Fall, unsere Jungs live zu unterstützen. Und das ist ganz einfach: Das Finalturnier steigt am 14.01.2018 ab 09.30 Uhr, wohl wahrscheinlich in der Leplaystraße. Ich würde mich sehr freuen viele von euch zu sehen und unsere Jungs anzufeuern. Denn es wird großartiger Volleyball auf hohem Niveau geboten! 

abgelegt unter: ,
Trainer

Stephan Feser

stephan.feser@sv-reudnitz.de
0163-4475732


Mitglieder