Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Sektionen

Startseite Teams Herren III (Bezirksklasse) Spieltag Bad Düben - Herausforderung zu groß

Spieltag Bad Düben - Herausforderung zu groß

Artikelaktionen
Am 9.11.2019 brach die dritte Mannschaft der Herren nach Bad Düben auf, um einen weiteren Spieltag zu bestreiten. Nach kurzer Umleitung bzw. Anfahrt mittendurch, kamen die ersten Teile der Mannschaft in der Polizeisporthalle an und auch die letzten Spieler erreichten nach kurzer Irrfahrt das Ziel - erste Herausforderung gemeistert.
Spieltag Bad Düben - Herausforderung zu groß
Am 9.11.2019 brach die dritte Mannschaft der Herren nach Bad Düben auf, um einen weiteren Spieltag zu bestreiten. Nach kurzer Umleitung bzw. Anfahrt mittendurch, kamen die ersten Teile der Mannschaft in der Polizeisporthalle an und auch die letzten Spieler erreichten nach kurzer Irrfahrt das Ziel - erste Herausforderung gemeistert.
Bei der ersten Begegnung Bad Düben gegen die L.E. Volleys kam es zu kurzer Irritation um die Lizenz des ersten Schiedsrichters der Partie (Herr M. aus L. das gibt 'nen Kasten). Aber auch diese Herausforderung wurde gemeistert und der wieder gesundete Andy L. führte durch diese Begegnung.  Der erste Satz war ein zaghaftes Abprüfen des Gegners und die Heimvorteile bei den starken Aufschlägen der Bad Dübener wurden sichtbar -  die Metallkonstruktion der Decke war Fluch und Segen auf beiden Seiten. Etwas  überraschend ging dieser erste Satz zu 23 an die L.E. Volleys. In einem ziemliche zähen zweiten Satz, mit spannenden letzten 3 Punkten, konnten sich die Gäste wieder mit 26 zu 24 durchsetzen. Der 3. Satz  wurde noch mal spannend, da Bad Düben sich klar absetzen kann, die L.E. Volleys jedoch zum 19:19 ausgleichen und dann das Ding mit 25:22 holen.
Nachdem also die erste Partie unglücklich für die Gastgeber ausging, hieß es für die dritte Mannschaft der Herren nun konzentrieren und direkt den nötigen Druck aufbauen. Zu Beginn des ersten Satzes gelang das nur mäßig und beide Kontrahenten wackelten sich zum 5:5. Durch einige glänzende Aktionen im Aufschlag, Angriff und Block durch Christian V. konnte sich das Team aus Reudnitz absetzen. Aufgrund dann folgender individueller Fehler gelang den Bad Dübenern aber wieder der Ausgleich zum 14:14. Trotz einer 20:17 Führung waren die Angriffe der dritten Herren Mannschaft nicht mutig und effektiv genug, gelegte Bälle zu kurz und der Satz wurde 19:25 verloren.
Der zweite Satz zeichnete sich durch ein ähnlich spannendes Kopf an Kopf aus und wurde durch markante Aktionen einzelner Spieler und eine gute Teamleistung zum lebendigen Spiel. Wir sahen starke Aufschläge von Richard, einen "typischen" Nico, Christian der halt auch mal mit rechts angreift und die Bad Dübener, die beim Aufkratzen der kurzen Bälle zu Fußballspielern werden. Trotz einer zeitweisen Führung von 17:12 geben die Reudnitzer den Satz unglücklich 24:26 ab. Die Herausforderung eine Führung bis zum Ende durch zuziehen war zu groß.
Die in den Sätzen zuvor aufkeimende Hoffnung auf einen Punktgewinn gingen im dritten Satz schnell verloren. Die Angriffe waren nicht mehr effektiv, nicht mutig genug und einige individuelle Fehler führten schnell zum 7:13 Rückstand. Die bemerkenswertesten Momente - ein Trainerpunkt nach der letzten Auszeit und ein grandioser Monsterblock - konnten das ernüchternde Endergebnis von 16:25 nicht verhindern.
Bei einem gemütlichen Bier ging der Spieltag dann zu Ende und es bleibt die Hoffnung, dass der nächste Heimspieltag am mehr von den guten Momenten dieser Partie in Bad Düben zu bieten hat.

 

abgelegt unter: ,